Gemeinde Niederalteich Gemeinde Niederalteich

Officium N Konzert

Uhr

Veranstaltungsort: Basilika Niederalteich
Tassilostraße 6
94557 Niederalteich
Officium N singt Händels "Messiah" in der Basilika
27 Euro
Kategorien: Konzert, Musik

Seit 2021 singt das vom Niederalteicher Schulmusiker und Chorleiter Bernhard Falk gegründete Ensemble Officium N an jedem ersten Sonntag im Monat eine mehrstimmige Messe im Choralamt des Niederalteicher Konvents.

Am 1. Mai 2022 um 17.00 Uhr debütiert Officium N als Konzertchor mit Georg Friedrich Händels Oratorium „Messiah“ in der Basilika Niederalteich.

Der Chor setzt sich aus erfahrenen Sängerinnen und Sängern zusammen, die in einer besonderen Verbindung zu Niederalteich als Ehemalige und Freunde des musischen Gymnasiums der Benediktiner stehen. Im Orchester spielen professionelle Kräfte aus dem ostbayerischen Raum.

Das junge Solistenensemble ist mit zwei ehemaligen Niederalteicher/innen besetzt. Claudia Bauer singt die Sopranpartie. Sie studierte Gesang am Salzburger Mozarteum und ist Mitglied des Ensembles am Stadttheater Passau. Der junge Bariton Jonas Müller ist an der Hochschule für Musik und Theater in München im Hauptfach Konzertgesang eingeschrieben und hat bereits eine beachtliche Vita aufzuweisen als Preisträger renommierter Wettbewerbe und durch Konzerte mit Gerold Hubert, dem Liedbegleiter Christian Gerhahers. Die Mezzosopranistin Sophie Janke und der Tenor Jakob Nistler studieren am Institut für Gesang und Musiktheater in Wien, einem der renommiertesten Ausbildungsstätten für klassischen Gesang. Jakob Nistler ist Schüler in der Klasse Prof. Rainer Trost. Sein Repertoire ist mit Opernrollen, Oratorien und Kunstlied breit gefächert. Sophie Janke ist als Studentin von Kammersängerin Edith Lienbacher eingeschrieben und verfügt über Bühnenerfahrung in zahlreichen Oberrollen. Sie ist insofern mit Niederalteich verbunden, als ihre Mutter eine Niederalteicher Abiturientin ist.

Der bekannteste Chor aus dem „Messiah“ ist das Halleluja, bei dem sich in England das Publikum traditionell erhebt. In der ca. eineinhalbstündigen Aufführung in Niederalteich steht die österliche Botschaft des Werks im Vordergrund, die mit dem Halleluja eingeleitet wird. Davor beschreibt Händel in musikalisch plastischen Chören und Arien die Ankündigung, die Geburt und das Leiden Christi. Mit der klangprächtigen Anbetung des Lammes und einem erhabenen „Amen“ schließt das Oratorium. 

Karten zum Konzert sind unter  www.ok.ticket erhältlich. Der Eintrittspreis beträgt 27€. Eine Platzreservierung ist nicht vorgesehen. An der Abendkasse sind Restkarten für Plätze mit eingeschränkter Sicht erhältlich.

Ermöglicht wird das Konzert durch Zuwendungen aus dem Kulturfond Bayern sowie durch die Förderung durch den Bezirk Niederbayern, durch den Landkreis Deggendorf, die Gemeinde Niederalteich und die Firmen Pinter-Guss, Jung GmbH und Schwaiger Holzindustrie.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.