Die Webseite der Gemeinde Niederalteich

Die Webseite der Gemeinde Niederalteich

Forstarbeit

24.05.2017: Rettung bei Unfällen - "Rettungskette Forst"

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten hat ein Konzept zur Rettung von Verunglückten bei Forstarbeiten entwickelt, denn Waldarbeit ist trotz aller Fortschritte beim Arbeitsschutz eine äußerst gefährliche Tätigkeit mit mehreren tausend Unfällen pro Jahr in Bayern. Die Unfälle sind oft schwerwiegend und erfordern schnellste notärztliche Versorgung. Da sich Unfälle meist in wenig erschlossenen Gebieten ereignen und die genaue Örtlichkeit in einer Notfallsituation verbal oft schwer zu beschreiben sind, finden Rettungskräfte den Unfallort häufig nicht selbständig. In den überwiegenden Fällen ist es notwendig, die Rettungskräfte durch Dritte zum Unfallort zu führen.

Dazu sind eindeutige Treffpunkte für Kontaktperson und Rettungsdienst sehr wichtig. Die Festlegung und Bekanntgabe der Rettungstreffpunkte ist wesentlicher Bestandteil der sogenannten Rettungskette Forst.

Für den Notfall ist entscheidend, dass die Waldbesitzer die für sie wichtigen Rettungstreffpunkte auch kennen. Hierfür ist es hilfreich, sich über den nächstgelegenen Rettungstreffpunkt bereits im Voraus Gedanken zu machen. Eine Kartenübersicht über alle festgelegten Rettunstreffpunkte finden sie unter:

www.rettungskette-forst.de

Innerhalb des Gemeindegebiets befindet sich der einzige Rettungstreffpunkt (DEG-2089) bei der Leonhardikapelle am St.-Gotthard-Gymnasium.


Die Rettungstreffpunkte sind mit folgendem grünen Schild ausgewiesen:

Rettungstreffpunkt


Häufig gestellte Fragen zu diesem Thema werden ebenfalls auf der Seite des Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten beantwortet.